Amaretto-Kokos-Eis (Vegan!)

Amaretto-Kokos-Eis Rezept Vegan

Eis geht immer. Ja, auch, wenn es draußen noch kalt ist. Und ja, das Rezept klappt auch wunderbar ohne Eismaschine!

Also, worauf warten? Dieses Amaretto-Kokos-Eis ist super fix zusammengerührt und nach ein paar Stunden im Gefrierschrank ein echter Hochgenuss.

Amaretto-Kokos-Eis Rezept Vegan

Schmeckt lecker auf jedem Dessert-Teller, in einer Waffel oder einfach so als kleiner Genuss zwischendurch. Und das Beste daran? Mit nur vier Zutaten bist du dabei!

Kokosmilch + Amaretto + Rosinen + Ahornsirup = 💛

Amaretto-Kokos-Eis Rezept Vegan

Warum wir nicht mit mit dem Essen aufhören können?

  • Nussiger, leichter marzipanartiger Geschmack
  • Perfekte Süße
  • Cremige Kokosmilch als Basis

Ab in die Küche!

Amaretto-Kokos-Eis Rezept Vegan
Drucken

Amaretto-Eis (Vegan)

Das Amorette-Eis kombiniert das leicht nussige Aroma des Amarettos mit süßen Rosinen und Kokosnuss. 

Gericht Snack, Süß, Vegan
Portionen 1 Portion
Autor Stephan Hohenadl

Zutaten

  • 400 ml Kokosnussmilch 90%
  • 80 g Rosninen
  • 20 ml Amaretto
  • 20 ml Ahornsirup

So geht's

  1. Kokosnussmilch in einer Schüssel mit Amaretto und Ahornsirup mischen und kurz mit einem Handrührgerät luftig mixen. Rosinen untermischen.

  2. In eine tiefkühl-geeignete Schale geben und für mehrere Stunden (Minimum: sechs Stunden) im Gefrierschrank frieren. Dabei je nach zwei, vier und sechs Stunden mit einer Gabel kräftig durchrühren, um die Bildung von Eiskristallen aufzubrechen.

    Bei einer Kühlzeit von mehr als sieben Stunden vor dem Servieren nochmals ca. 15 Minuten antauen lassen.

    Dazu schmeckt: Ein Klecks Marmelade oder Mandel-Mus. 

Hinweis: Rezept enthält Alkohol.

Jetzt an Umfrage teilnehmen | Hohenadl.Co!

Jetzt Rezept teilen oder für später speichern:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*