Festtagssalat mit Kürbis & Granatapfel

Festtagssalat mit Kürbis und Granatapfel Rezept Vegan

Festtagssalat mit Kürbis und Granatapfel.

Klingt lecker? Ist lecker!

Festtagssalat mit Kürbis und Granatapfel Rezept Vegan

Als erstes bereiten wir dazu den Kürbis vor, um ihn anschließend lecker in Olivenöl, Ahornsirup und Paprikapulver zu marinieren und im Ofen zu garen.

Währenddessen können wir uns fix um den restlichen Salat kümmern: Einfach waschen, Granatapfelkerne herausarbeiten und cremiges Dressing anrühren.

Festtagssalat mit Kürbis und Granatapfel Rezept Vegan

Passt lecker zu unserem Hauptgericht für das winterliche Festtagsmenü, schmeckt aber auch einfach so im Herbst & Winter lecker!

Mehr Kürbis? Kürbis Gnocchi, Kürbis-Rucola Wraps oder einer herbstlichen Hokkaido-Suppe.

Mehr Salate? Mexikanischer Bohnensalat mit geräuchertem Tofu, Quinoa-Bohnen Salat, Bayerischer Kartoffelsalat mir Gurke oder Couscous-Gemüse-Salat mit Joghurt-Minz-Dip.

Festtagssalat mit Kürbis & Granatapfel

Festlicher Salat mit Kürbis, Granatapfel und Lieblingsdressing!

Gericht Beilage, Vegan, vorspeise
Vorbereitungszeit 5 Minuten
Zubereitungszeit 25 Minuten
Arbeitszeit 30 Minuten
Portionen 4 Portionen
Autor hohenadl.co

Zutaten

  • 200 g Gemischter Salat
  • 1 Stk Granatapfel
  • 1 Portion Lieblingsdressing

Kürbis

  • 1 Stk Kleiner Hokkaido
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Ahornsirup
  • 1 TL Scharfes Paparikapulver
  • 1/2 TL Salz

Anleitungen

  1. Für den Kürbis: Kürbis vorbereiten, in Spalten schneiden, mit Olivenöl, Ahornsirup, Salz und Paprikapulver mischen - für ca. 20 Minuten im Ofen backen, zur Halbzeit wenden. 

  2. Lieblingsdressing zubereiten.

  3. Salat waschen, Granatapfel entkernen. Salat mit Dressing mischen, anrichten, Kürbis-Spalten darüber legen, mit Grantapfelkernen bestreuen. 

Das Winter-Festtagsmenü:

Aperitif: Cranberry-Prosecco
Vorspeise: Cremige Brokkoli-Suppe
Beilage: Festtagssalat mit Kürbis & Granatapfel
Hauptgericht: Shepard’s Pie mit Süßkartoffel
Dessert: Spekulatius Schichtspeise

Jetzt Rezept senden, teilen oder für später speichern:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*