Kartoffel-Rosmarin Brot (Fett- & Hefefrei!)

Kartoffel-Rosmarin Brot Rezept Vegan Hefefrei

Diese Brot ist ein echter Gewinn!

Saftig, geschmackvoll und wirklich lecker.

Kartoffel-Rosmarin Brot Rezept Vegan Hefefrei

Das Brot komm ganz ohne Hefe und ohne Fett aus! Trotzdem ist es dank der Kartoffeln sehr saftig und geht mit Weinsteinbackpulver auch gut im Ofen auf.

Weil wir keine Hefe benutzten, muss das Brot nicht mal vor dem Backen gehen – das spart auch noch Zeit! Und wir brauchen auch nur acht Zutaten!

Kartoffel-Rosmarin Brot Rezept Vegan Hefefrei

Aufgrund des Rosmarins hat das Brot einen wunderbar intensiven Geschmack und passt sehr gut zu Suppen oder auch zu Hummus und Auberginen-Aufstrich.

Wer es etwas frischer mag, reicht Guacamole zum Brot. Aber auch ganz simple mit etwas Margarine und Schnittlauch schmeckt es wirklich gut!

Kartoffel-Rosmarin Brot Rezept Vegan Hefefrei
Drucken

Kartoffel-Rosmarin Brot (Fett- & Hefefrei!)

Leckeres & saftiges Brot, dass ganz ohne Fett und Hefe auskommt! Intensiver Geschmack, der perfekt zu Suppen und Aufstrichen passt!

Gericht Brot, Snack, Vegan
Länder & Regionen Deutschland
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 55 Minuten
Arbeitszeit 1 Stunde 15 Minuten
Portionen 1 Laib
Autor Stephan Hohenadl

Zutaten

  • 600 g Kartoffeln z.B. festkochend
  • 250 g Weizenmehl
  • 1/2 PK Backpulver
  • 50 g Gemahlene Nüsse z.B. Mandeln
  • 10 g Rosmarin
  • 1,5 TL Paparikapulver
  • 1-1,5 TL Salz
  • 40 ml (Pflanzen-)milch

So geht's

  1. Kartoffeln schälen, Hälfte in Stücke schneiden und in Salzwasser gar kochen (ca. 20 Minuten). Restliche Kartoffeln fein raspeln und sehr gut (!) ausdrücken. Rosmarin waschen und klein hacken.

  2. Mehl, Backpulver, Salz, Paprikapulver und Rosmarin (bis auf 1 TL) in einer Schüssel gut mischen. Gekochte Kartoffeln gut abtropfen lassen und dann mit einer Gabel sehr fein zerdrücken. Ofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vorheizen, Backblech mit Backpapier auslegen.

  3. Alle Kartoffeln und die Milch in die Schüssel geben und den Teig zuerst mit den Knethaken, dann mit den Händen zu einem Laib formen (- wenn der Laib zu trocken ist, mehr Milch hinzugeben; wenn er zu feucht ist, mehr Mehl verwenden). 

  4. Laib auf Backblech geben und mit 1 Prise Salz und restlichem Rosmarin bestreuen (und in den Laib drücken). Mit einem Messer eine Karo-Muster einritzen. Im Ofen für ca. 55 Minuten auf mittlere Schiene backen (Stäbchenprobe). 

Jetzt an Umfrage teilnehmen | Hohenadl.Co!

Jetzt Rezept teilen oder für später speichern:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*