„Klassischer“ Marmorkuchen (Vegan)

Klassischer Marmorkuchen Rezept vegan

Wenn man Oma mal überraschen möchte, dann kommt dieser klassische Marmorkuchen natürlich besonders gelegen!

Die Zutaten sind fix zusammengerührt und nach knapp einer Stunde Wartezeit kann er auch schon serviert werden. Klassischer kann Kaffee und Kuchen wohl nicht sein.

Klassischer Marmorkuchen Rezept vegan

Klassisch wird der Marmorkuchen nur mit etwas Puderzucker bestreut. Wer all in gehen will kann stattdessen 200 g zartbitter Schokolade im Wasserbad schmelzen und über den Kuchen verteilen. Mit gehackten Nüssen bestreuen.

Ich liebe den Kuchen zu Tee, schmeckt aber sicherlich auf mit Kaffee sehr lecker. Und ja, manchmal gibt es ihn auch zum Frühstück, dann aber noch mit einer Schicht Peanutbutter drüber (oopsi.).

Klassischer Marmorkuchen Rezept vegan

Darum liebt nicht nur Oma diesen Marmorkuchen:

  • Ein echter Klassiker
  • Innen Saftig
  • Außen Knusprig
  • Schöne Marmorierung

Tipp: Wer Aquafaba (vgl. Rezept-Anmerkungen) nicht verwenden möchte nimmt einen anderen Ei-Ersatz für vier Eier.

Klassischer Marmorkuchen Rezept vegan
5 von 1 Bewertung
Drucken

Klassischer Marmorkuchen (Vegan)

Dieser Klassiker schmeckt nicht nur Oma sonder einfach jedem! Ein Rührkuchen für alle, die Kuchen lieben!

Gericht Kuchen, Süßes
Zubereitungszeit 1 Stunde 10 Minuten
Portionen 14 Stücke
Autor Stephan Hohenadl

Zutaten

  • 100 g Margarin zimmer-warm, + etwas
  • 200 g Rapsöl
  • 250 g Zucker
  • 2 Pk. Vanillezucker
  • 1 Aquafaba*
  • 500 g Mehl 405er
  • 1 Pk. Backpulver
  • 1 Prise Salz großzügig
  • 60 ml Milch + etwas
  • 20 g Kakao

So geht's

  1. Eine Kuchenform (z.B. Gugelhupf) einfetten und mit etwas Mehl beschichten. Ofen auf 175°C Ober-/Unterhitzte vorheizen, mit einem Gitter-Rost auf mittlerer Schiene. 

  2. Zuerst die Margarine mit Hälfte des Zuckers in einer Rührschüssel cremig rühren, dann Öl und restlichen Zucker sowie 1 Pk. Vanillezucker und Aquafaba unterrühren. Das Mehl mit Salz und Backpulver mischen und nach und nach hinzugeben. Zum Schluss die Milch einrühren.

  3. 2/3 des Teiges gleichmäßig in der Form verteilen. Den restlichen Teig nochmals mit Kakao und der zweiten Packung Vanillezucker und etwas Milch verrühren. Den dunklen Teig über den hellen Teig verteilen. Eine Gabel spiralförmig durch die beiden Teige ziehen.

  4. Im Ofen für ca. 55 Minuten backen (Stäbchenprobe). Wenn der Kuchen oben zu dunkel wird, abdecken. 10 Minuten auskühlen lassen und dann auf einen Teller stürzen. Nochmals kurz auskühlen lassen und mit etwas Puderzucker bestreuen.

Rezept-Anmerkungen

* Aquafaba ist die Kochflüssigkeit oder Einweichwasser (oder der Abtropf-Saft) von eingelegten Hülsenfrüchten und dient als Ei-Ersatz. Für das Rezept den Saft von 1 Dose Kichererbsen (400g) verwenden.

Jetzt teilen oder für später speichern:

2 Replies to “„Klassischer“ Marmorkuchen (Vegan)”

  1. Sehr guter Geschmack und schöne Optik, gut gemacht! Übrigens eine super Seite, werde ich in meiner Sendung vorstellen. Bitte schreib einfach, falls Du mit auftreten willst!

    Tine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*