Linsen-Curry

Linsen Curry Rezept Vegan

Eine Linsen-Curry wie für uns gemacht: Fix zubereit und super lecker, auf Wunsch auch mit einer gewissen Schärfe.

Ich bereite es oft dann zu, wenn ich Lust auf Curry habe, denn die neun Zutaten hat man eigentlich immer zuhause!

Ich empfehle dazu Naturreis, aber schmeckt sicherlich auch mit Couscous oder anderen Getreiden (oder Pseudogetreiden).

Linsen Curry Rezept Vegan

Wer es extra scharf mag, gibt mit den Zwiebeln noch etwas klein gehackten Ingwer hinzu. Eine milde Süße erreicht man mit 1-2 TL Ahornsirup, der gegen Ende hinzugefügt wird.

Das Curry ist

  • Angenehm scharf
  • Vollmundig im Geschmack
  • Cremig

Und das Tolle daran: In weniger als einer halben Stunde ist das Linsen-Curry essfertig auf dem Tisch!

Tipp: Wer es extra cremig mag, gibt ganz am Ende zum Curry noch 1 TL Cashewmus hinzu. Ein leicht erdigeren Geschmack erreicht man mit 1-2 EL getrockneter Petersilie.

Linsen Curry Rezept Vegan

Drucken

Linsen-Curry

Comfort-Food: Linsen-Curry mit angenehmer Schärfe

Gericht Hauptgericht, Vegan
Zubereitungszeit 30 Minuten
Portionen 2 Portionen
Autor Stephan Hohenadl

Zutaten

  • 2 Stk Karotten mittellang, schmal
  • 2 Stk Knoblauchzehen
  • 100 g Tomatenmark
  • 400 ml Brühe
  • 100 g Linsen
  • 1 Stk Frühlingszwiebel
  • 1 Stk Peperoni gelbe
  • 2 EL Olivenöl
  • Chiliflocken gemahlen
  • Paparikapulver
  • Currypulver
  • 125 g Reis z.B. Naturreis

So geht's

  1. Reis nach Packungsanweisung in Salzwasser zubereiten. In einem beschichteten Topf Olivenöl erhitzen, Karotten schälen und in sehr dünne Scheiben schneiden. Zusammen mit Chiliflocken zum Öl geben, und einige Minuten braten. 

  2. Knoblauch schälen und zu den Karotten pressen, kurz mitbraten. Tomatenmark hinzugeben und kräftig mit Paprika- und Currypulver würzen. Alles zusammen nochmals kurz andünsten.

  3. Dann mit Brühe aufgießen, aufköcheln lassen. Die Linsen unter kaltem Wasser waschen, abtropfen lassen und hinzugeben. Für ca. 15-20 Minuten köcheln lassen und regelmäßig umrühren.

  4. Peperoni und Frühlingszwiebeln waschen und in Ringe/Scheiben schneiden. Auf zwei Tellern zuerst je eine Kelle Linsen-Curry, dann je die Hälfte des Reises geben und darauf das restliche Curry verteilen. Peperoni (für extra Schärfe) und Frühlingszwiebel darüber streuen.

Jetzt an Umfrage teilnehmen | Hohenadl.Co!

Jetzt Rezept teilen oder für später speichern:

One Reply to “Linsen-Curry”

  1. Ein hervorragend schmeckendes Rezept und braucht sich weder hinter der Sterneküche verstecken! Persönlich könnte noch mehr Ingwer ran.

    Schuhbeck A.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*