Weißer Glühwein

Weißer Glühwein Rezept

Weißer Glühwein ist der kühle Weißwein des Sommers für die Wintersaison aufbereitet.

Und: man kann ihn ganz einfach selbst Zuhause machen!

Weißer Glühwein Rezept

Dazu brauchen wir nur wenige, ausgesuchte Zutaten:

Ich verwende immer einen trockenen Weißwein, den kann man dann je nach Wunsch immer weiter süßen, wenn der Wein zu lieblich ist, kann es eventuell zu süß werden.

Als Gewürze setzen wir ganz klassisch auch Zimt, Sternanis und Nelken! Gemeinsam mit dem Wein, naturtrüben Apfelsaft, einer Bio-Orange und etwas Ahornsirup lassen wir das zusammen heiß werden – aber nicht kochen.

Weißer Glühwein Rezept

Nach nur 20 Minuten kann der Weiße Glühwein serviert werden. Wer einen intensiveren Geschmack bevorzugt, setzt den Wein einige Stunden vorher auf (aber, man kann es nicht oft genug sagen: nicht kochen).

Alternativ geht natürlich auch immer Heidelbeer G&T, ohne Alkohol (aber auch sehr lecker) ist der fruchtige Orangensaft-Wintertee.

Für den Morgen danach empfehle ich meinen würzigen Mango-Orangen Smoothie oder Ingwer Shots.

Weißer Glühwein Rezept
Drucken

Weißer Glühwein

Wenn es draußen kälter wird, dann schmecken heiße Getränke besonders gut. Und dieser weiße Glühwein wird dich und deine Freunde überzeugen!

Gericht Getränk, Vegan
Länder & Regionen Deutschland
Vorbereitungszeit 5 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Arbeitszeit 25 Minuten
Portionen 4 Gläser
Autor Stephan Hohenadl

Zutaten

  • 750 ml Trockener Weißwein
  • 150 ml Naturtrüber Apfelsaft
  • 1 Stk Bio-Orange
  • 20 Stk Nelken
  • 4 Stk Sternanis
  • 2 Stangen Zimt
  • 2 EL Ahornsirup
  • 4 Zweige Minze optional

So geht's

  1. Orange waschen und in Spalten schneiden, zusammen mit den Gewürzen, Wein, Saft und Ahornsirup in einem Topf geben und langsam erwärmen.

  2. Nicht kochen lassen! Circa 20 Minuten heiß werden lassen, Deckel dabei auf dem Topf lassen. Heiß servieren und optional Minzzweige ins Glas geben. 

Jetzt an Umfrage teilnehmen | Hohenadl.Co!

Jetzt Rezept teilen oder für später speichern:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*