Würziger Mango-Orangen Smoothie mit Zimt & Kurkuma

Rezept Mango-Orangen Smoothie mit Zimt & Kurkuma Vegan

Smoothies sind langweilig? Ganz sicher nicht mit diesem Mango-Orangen Smoothie mit Zimt & Kurkuma.

Perfekt für deinen Start in den Tag: fruchtig, mild und leicht würzig.

Rezept Mango-Orangen Smoothie mit Zimt & Kurkuma Vegan

Ist in weniger als 10 Minuten fertig gemixt und hält viele gute Zutaten für dich bereit:

Mango, Orange und Banane vereinigen sich zu einem fruchtigen Smoothie und Zimt & Kurkuma verleihen einen würzige Note, die dem Smoothie seinen einzigartigen Geschmack verleihen.

Rezept Mango-Orangen Smoothie mit Zimt & Kurkuma Vegan

Ich gebe zudem noch einen Scoop (möglichst weißes/farbloses) pflanzliches Proteinpulver hinzu, weil: #getyourprotein. Das ist aber optional und ändert am Geschmack nichts.

Alternativ dazu kannst du natürlich auch meinen Protein-Power-Shake mit Peanut Butter oder meinen Protein-Power Shake 2 mit Heidelbeeren probieren.

Rezept Mango-Orangen Smoothie mit Zimt & Kurkuma Vegan
Drucken

Mango-Orangen Smoothie mit Zimt & Kurkuma

Perfekter Smoothie für Herbst- und Wintertage: Mango mit Orange und Gewürzen. 

Gericht Am Morgen, Getränk, Vegan
Zubereitungszeit 7 Minuten
Arbeitszeit 7 Minuten
Portionen 2 Gläser
Autor Stephan Hohenadl

Zutaten

  • 1 Stk Kleine Mango
  • 1 Stk Orange
  • 2 Msp Zimt, gemahlen
  • 2 Msp Kurkuma, gemahlen
  • 1 Stk Reife Banane
  • 1 Scoop Proteinpulver optional

So geht's

  1. Banane schälen und stückeln, Mango schälen und gegen die Faserrichtung in Stücke schneiden, Orange auspressen.

  2. Das Obst zusammen mit den Gewürzen und Proteinpulver (optional) in einen Mixer geben und sehr fein mixen. Mit Wasser auf gewünschte Flüssigkeit/Menge verdünnen. 

Rezept-Anmerkungen

Proteinpulver: Bitte möglichst weißes/farbloses verwenden, sonst bekommt der Smoothie keine schön leuchtende Farbe.

Rezept Mango-Orangen Smoothie mit Zimt & Kurkuma Vegan

Jetzt an Umfrage teilnehmen | Hohenadl.Co!

Jetzt Rezept teilen oder für später speichern:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*